Magrit Heise


Über mich

 

 

1988 ist mir das Kartenlegen sozusagen "zugeflogen". Mir fiel ein Buch in die Hände, das ausführlich das Kartenlegen mit Skatkarten erklärte.

 

Neugierig wie ich bin, probierte ich es aus und stellte erschrocken fest, dass die Karten mit mir "sprachen". Ein halbes Jahr lang rührte ich die Karten nicht mehr an. Aber die Entdeckung trieb mich dann doch dazu, weiter zu machen.

 

Bei den Beratungen mit den Karten fielen mir immer wieder die Verstrickungen innerhalb der Familien auf. Die Lösungen dieser Konflikte konnte ich dann durch das Familienstellen erreichern.

 

1991 kam das Reiki dazu, ich bin Reiki Meisterin und Lehrerin.

 

1994 machte ich eine Hypnosetherapieausbildung, dann ein Studium der psychologischen Beratung usw. usw.

Seit 1995 arbeite ich auch auf dem Gebiet der Systemischen Aufstellung.

 

In diesen fast 30 Jahren meiner Arbeit mit den verschiedensten Menschen und deren Schicksalen, habe ich festgestellt, dass es unglaublich viele, ja vielleicht unzählbare Facetten des menschlichen Daseins gibt.

 

Jeder Mensch ist einzigartig. Und jeden Menschen hole ich dort ab, wo er gerade steht. In der Familie, in Beziehungen, Im Beruf, in der Selbsteinschätzung.

Gemeinsam finden wir heraus, woher die speziellen Probleme kommen und wie sie zu lösen sind.

Aus diesem sehr persönlichem Gespräch ergibt sich, was für die jeweilige Situation am besten ist. Das kann eine Familienaufstellung sein, es kann aber auch eine kartengestützte Beratung sein, oder ein Coaching über einen überschaubaren Zeitraum.

 

So habe ich mir nach und nach sehr viele Dinge angeeignet, die mir heute bei meiner Arbeit sehr helfen.

 

Eine sehr große Unterstützung bei meiner Arbeit, ist auch meine ausgeprägte Intuition. So sehe ich Bilder, höre Worte, rieche Düfte, nehme Schwingungen (Energien) war. Bekomme, so wie ich es ausdrücke, "Meldungen".

 

In meinem "früheren" Leben war ich Industriekauffrau. Sehr bodenständig.

 

Aber deutliche Hinweise des Schicksals - ich hatte zweimal kurz nacheinander heftige Autounfälle -  ließen mich dann in die Beratungsarbeit wechseln. So bin ich dann meiner Berufung gefolgt und darüber unendlich glücklich.

 

Ich bin verheiratet, habe zwei wunderbare Töchter, zwei ebensolche Schwiegersöhne und fünf zauberhafte Enkelkinder.

 

Auch meine Reise ist noch lange nicht zu Ende. Ich entdecke an mir immer wieder Dinge, die mir bis dahin gänzlich unvertraut waren. Falle auch gerne immer mal wieder in „Löcher“, um mich dann, nachdem ich erkannt habe warum, daraus wieder zu befreien.

 

Es wird nie langweilig. Ich lerne mit und von jedem Menschen, der meinen Rat sucht. Das macht mich rundum glücklich.